Qi Gong

 

Die ursprünglich aus China stammenden Übungen bestehen aus traditionellen Bewegungsformen, die jahrhundertelang gepflegt und von Meister zu Meister überliefert wurden. Sie stehen in engem Zusammenhang mit der traditionellen chinesischen Medizin,  fördern die Gesundheit und stärken die gesamte Konstitution des Menschen, indem sie gezielt auf die Energieleitbahnen im Körper einwirken. Die Leitbahnen wiederum stehen in Verbindung mit den Organen und dem gesamten Kreislaufsystem.  Der Meister kann den Schüler individuell begleiten, indem er dem Schüler über die Bewegungen und die geistige Einstellung zu den Bewegungen dazu verhilft, mit seinen Energiequellen in Kontakt zu kommen. Er kann beim Schüler Blockaden in den Energieleitbahnen auflösen und ihn anleiten, mit ausgewählten Bewegungen daran zu arbeiten, dass die Leitbahnen nachhaltig frei bleiben.

Bei dieser Überlieferung von Meister (Shifu)  zu Schüler (Tudi) geht es um die Weitergabe der Erfahrungen. Der Shifu behandelt seine Tudi liebevoll und die Tudi gehen mit dem Shifu respektvoll um. Nicht allein in die Übungen, sondern auch im Umgang miteinander realisieren sich die geistigen und spirituellen Werte im Leben.

/