Kinder Kung Fu

 

kinder5In der Edson Vlijt Kampfkunstakademie geht es darum, die Kinder einer ganzheitlichen Erziehung zu unterziehen. Diese ganzheitliche Erziehung sieht wie folgt aus:

Die Beweglichkeitsschulung, die Konzentrationsfähigkeitsschulung, die Disziplin  (Verhaltensschulung), Achtsamkeitsschulung, Schulung der emotionalen Intelligenz. All die Begriffe, die in der ganzheitlichen Erziehung von großer Bedeutung sind, lassen sich nicht aus dem Bereich der Kampfkunst wegdenken. Die Kinder lernen,  mit ihren Aggressionen konstruktiv umzugehen. Durch den Erfolg werden die Kinder mutiger und selbstbewusster.

Wenn Lehrer oder Eltern denken, dass sie die Kinder mit Vorschriften positiv erziehen oder beeinflussen können, liegt ein gedanklicher Irrtum vor, denn Kinder lassen sich viel eher durch Vorbilder/ eine starke Persönlichkeit inspirieren.

Die Kinder spiegeln schon in sehr jungen Jahren die Werte der Gesellschaft wider (z.B. Prüfungsängste, Versagensängste, Berührungsängste usw.). Das ist schade, weil Kinder von Grund auf eigentlich gern lernen. Wenn sie schon früh Ängste zum Ausdruck bringen, zeigt das, dass sie schon früh gehemmt werden. Dem entgegenzusteuern habe ich mir zur Aufgabe gesetzt.

weitere Fotos ….

/