Das Jahr des Pferdes

 

Gemäß den chinesischen Tierkreiszeichen bin ich im Jahr des Pferdes geboren.

Diese Tierkreiszeichen gelten immer für ein Jahr und durchlaufen einen Kreis von 12 Jahren. Zu meinen persönlichen Lebenserfahrungen mit meinem Kampfkunstweg im Zusammenhang mit den chinesischen Tierkreiszeichen möchte ich meinen Schülern folgendes mitteilen:

1979, in meinem 2. Lebenszyklus (mit 24 Jahren), habe ich beim internationalen traditionellen chinesischen Wushu- Vollkontakt- Wettkampf auf Taiwan(Taipei) den zweiten Platz in meiner Kategorie (bis 79 Kg) errungen. Im Jahr 1982, also 3 Jahre nach dem Wettkampf, gründete ich die Kampfkunstakademie in Essen. Und begann, mich noch intensiver mit dem geistig-spirituellen Weg der Kampfkunst auseinander zu setzen und diesen in meine Kampfkunst zu integrieren.

Im 3. Lebenszyklus (mit 36 Jahren) folgte mein Buch „ Edson Vlijt et al.: Kampfkunst und Meditation“, sowie viele Projekte in öffentlichen Schulen. Es erschien auch ein Buch von Professor Dr. Hurrelmann in Bielefeld, „Gegen Gewalt in der Schule“, mit Ergebnissen meiner Arbeit.

Im 4. Lebenszyklus (mit 48 Jahren) kam die Bochumer Kampfkunstakademie dazu,  und mein Leben geriet in eine krisenhafte Phase. Trotz dieser Krise bin ich auch in dieser Zeit der Kampfkunst treu geblieben und konnte sie konstruktiv nutzen. Ich begann die Kampfkunstpsychologie noch intensiver zu erforschen und entdeckte, dass ein geschultes Körperbewusstsein eine Chance zur Selbstheilung in krisenhaften Zeiten bietet. Seither stehen für mich das Körperbewusstsein und die Schulung des Körperbewusstseins an zentraler Stelle, wenn es darum geht, Krisen gleich welcher Art zu bewältigen und sich körperlich, geistig und seelisch zu heilen.

Im 5.Lebenszyklus konnte dann als natürliche Folge dessen, was ich vorher erfahren und umgesetzt hatte, das Body-Talk-System entstehen.

Zu Anfang der 6. Lebenszyklus (das Jahr 2014), bei der chinesischen Neujahrsfeier am 31.01.2014, konnte ich gemeinsam mit einigen Schüler/Innen der Edson Vlijt Kampfkunstakademie die wirkliche Integration des Body-Talk-Systems in der KKA feiern. Es war für mich eine Freude, dies zusammen mit vielen treuen und langjährigen Schüler/Innen zu tun.

 

/