Kampfkunstpsychologie – Erklärung und Angebot

Die Psychologie wird in unserer westlichen Kultur gemäß Wikipedia wie folgt beschrieben und ist so auch in unserem allgemeinen Denken manifestiert: 

Die Psychologie ist eine empirische Wissenschaft. Ihr Ziel ist es, menschliches Erleben und Verhalten, deren Entwicklung im Laufe des Lebens sowie alle dafür maßgeblichen inneren und äußeren Ursachen oder Bedingungen zu beschreiben und erklären.

Es handelt es sich also um eine analytische Psychologie.

Im chinesischen Kulturraum jedoch wird die Psychologie und somit auch die Kampfkunstpsychologie vollkommen anders verstanden. Es ist eine Psychologie des Handelns. Mir als Kampfkunstmeister ist immer wieder aufgefallen, dass die Schülerinnen und Schüler stets ihre Bewegungen analysieren und erklären möchten, also dem Verständnis der westlichen Psychologie folgen. Meine Erfahrungen als Kampfkunstmeister zeigen aber, dass die Schülerinnen und Schüler, welche sich auf die Art der handelnden Psychologie einlassen, sehr schnell ein gutes Körpergefühl und Körperbewusstsein und somit mehr eigene Energie erlangen. Körpergefühl und Körperbewusstsein sind in unserer westlichen Gesellschaft leider häufig verlorengegangene Eigenschaften. 

Allen interessierten Schülerinnen und Schülern und auch interessierten Nichtmitgliedern meiner Kampfkunstakademie biete ich an, in speziellem Unterricht von der analytischen zu einer handelnden Denkweise, also zu einer Psychologie des Handelns zu gelangen. Termine können unter unter der Tel.-Nr. 0201 – 410010 (freitags in der Zeit von 17:OO – 19:00 Uhr) oder unter der Handy-Nr. 0178 – 6985215 abgesprochen werden. 

Shifu Edson Vlijt