Meine Erfahrungen…..

Meine Erfahrungen aus der Überprüfung durch Shifu Edson (Di. 11.5.2021)

Der explizite Hinweis auf die Wahrnehmung der Muskelbewegung des großen Muskels am hinteren Oberschenkel bei einer aufsteigenden Bewegung (stehend die Arme und Hände nach vorne heben – Vorbereitung Chi Gong) hat mir deutlich gezeigt, in welcher Weise diese eine konkrete Muskelbewegung mit den folgenden nötigen Muskelbewegungen zusammenhängt – ähnlich einer Kettenreaktion – eine Bewegung fließt in eine andere Bewegung über … eine innere Bewegung ist erlebbar, die Energie, die nach oben „fließt“ spürbar.

In dieser Überprüfung habe mich mit einzelnen Muskelbewegungen (Oberschenkel, Becken) auseinander gesetzt, die mir den Schlüssel zu der gewünschten „Aufrichtung“ gezeigt haben.

Durch diese Erfahrung hat sich die Frage nach dem „richtigen Zeitpunkt“ geklärt:
Der Zeitpunkt, den wir im Unterricht auch Impuls nennen, ergibt sich wie von selbst, wenn ich meinen Fokus auf die Wahrnehmung der Muskelbewegungen lege:

Die Bewegungen bauen sich fließend in einer festen Reihenfolge (Kettenreaktion) auf. Ich gebe den Impuls mit der gewollten Muskelbewegung stets dann zwingend zum richtigen Zeitpunkt an, wenn ich dem Prinzip der Reihenfolge folge.

Jingli

Susanne