Steuerung der Atembewegung…

in Verbindung mit der Qigong-Praxis

Die Atemtätigkeit muss mit Atemtiefe und Atemfrequenz der jeweiligen Stoffwechsellage optimal angepasst werden. Dazu erfolgt eine Steuerung vom verlängerten Mark (Medulla oblongata) aus. Das hier liegende Atemzentrum besteht aus zwei getrennten Bereichen: einem Ein- und einem Ausatmungszentrum.

Das Atemzentrum erhält auf dreierlei Wegen Meldungen, um die Atemtätigkeit zu steuern. Das nachfolgende Bild verdeutlicht, dass die Atmung nicht gezwungen werden kann, sondern abhängig ist von körperlicher und geistiger Konstitution und Emotionalität des einzelnen.

Bildschirmfoto 2018-02-02 um 17.16.32

Für fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler der Edson Vlijt Kampfkunstaka-demie biete ich, Shifu in Einzelunterricht das Erlernen, Führen der Atembewegung an. Es geht dabei nicht um die Atemtechnik als solche, nicht um das bloße Ein- und Ausatmen, sondern um das Führen der Qi-Strömung, der Lebenskraft durch den Körper, um diese dann gezielt gegen Beschwerden, Störungen, Blockaden usw. des Körpers einzusetzen.

Termine nur nach Vereinbarung!

/